3 Tage in Dublin

3 Tage in Dublin

Ein Aufenthalt in Dublin ist die Gelegenheit sich mitten ins irische Leben zu stürzen. Musik, Geselligkeit und Windhundrennen sind unter anderem Dinge, die Sie dort entdecken können. Mit einigen zusätzlichen Museumsbesuchen werden Sie von Ihrem 3-tägigen Aufenthalt in der irischen Hauptstadt, die sehr kosmopolitisch ist, ganz verzaubert heimkehren. Roomlala gibt Ihnen nachfolgend aber auch einige Tipps, um eine komfortable und gleichzeitig auch preiswerte Unterkunft zu finden.

Tag 1: Temple Bar und andere Institutionen

Indem Sie Ihre Tour im Süden der Stadt beginnen, können Sie dort einige Orte entdecken, die Sie unbedingt besuchen sollten. Um Ihren Aufenthalt in Dublin zu starten, könnten Sie einen morgendlichen Spaziergang im bekannten St. Stephen’s Green machen. Von diesem Park aus gelangen Sie auf die George‘s Street, einer der belebtesten Straßen der Stadt. Musik ist auch hier immer, wie eigentlich in der gesamten Stadt, präsent, was eine sehr lockere und entspannte Atmosphäre schafft. An der Kreuzung mit Dame Street angekommen, sollten Sie sich Richtung Temple Bar, dem sagenumwobenen Viertel, um einen irischen Abend zu verbringen, begeben.

Tag 2: Shoppen und etwas andere Bars

Nach dem Süden am Vortag ist heute der Norden der Stadt an der Reihe. Von der Brücke an der O’Connell Street aus können Sie den imposanten Spire, auch als „Der größte Zahnstocher der Welt“ bezeichnet, der den Frieden mit Nordirland symbolisiert, bewundern. Bevor Sie sich in die berühmte Church Bar - die einzige Bar der Welt, die sich in einer Kirche befindet - begeben, wartet noch der Markt auf der Moore Street und die zahlreichen Geschäfte auf Sie, um einige Einkäufe zu erledigen. Am Ende des Tages könnten Sie sich ein nettes Restaurant in der Chapel Street suchen, wo sich diverse kulinarische Aushängeschilder Dublins niedergelassen haben.

Tag 3: Die irische Tradition

Am letzten Tag Ihres Aufenthaltes in Dublin, sollten sie sich eine einzigartige Attraktion nicht entgehen lassen: Das Windhundrennen, wo Sie anstatt auf Pferde auf Hunde in einer außergewöhnlichen Atmosphäre wetten können. Für Bierliebhaber könnte es interessant sein, das Guinness Storehouse, das sich bei der Brauerei St. James Gate befindet, zu erkunden. Dieses Museum erzählt die Geschichte des beliebtesten Getränkes der Iren. Bevor Sie Ihre Städtereise und Ihren Aufenthalt beenden, sollten Sie nicht vergessen einen richtig irischen Abend mit dem Besuch eines Konzerts in einem der Pubs Dublins zu verbringen.

Eine Unterkunft in Dublin finden

Damit der Besuch Dublins für Sie so schön wie möglich wird, ist es wichtig, in Dublin eine Unterkunft zu finden, die mit guter Lage und Komfort punkten kann. Auf Roomlala finden Sie Gästezimmer und Ferienwohnungen, die Ihnen mehr Freiraum und Unabhängigkeit ermöglichen. Wenn Sie jedoch eher den Austausch und Geselligkeit mit einem Einwohner Dublins bevorzugen, ist eine Privatunterkunft in Dublin die richtige Wahl für Sie!

Name des Autors: Roomlala